Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Dr. rer. nat. Malte Westerhaus

Raum: 107 (Außenstelle Post)
Tel.: +49 (0)721 608 43673
Fax: +49 (0)721 608 46808
malte westerhausLwj0∂kit edu


Lebenslauf

Forschungsschwerpunkte

Forschungsprojekte

Lehrtätigkeit

Betreute Abschlussarbeiten

Weitere Aufgabenfelder

Lebenslauf

  • Seit September 1999 Akademischer Mitarbeiter am Geodätischen Institut des KIT
  • 1992 - 1999 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen GeoForschungsZentrum Potsdam
  • 1986 - 1992 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Geophysikalischen Institut der CAU Kiel
  • 1996 Promotion (Dr. rer. nat.) an der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • 1986 Diplom in Geophysik, Universität Hamburg

Forschungsschwerpunkte

  • Multitemporale SAR-Interferometrie (MSI)
  • Fusion der Beobachtungsmethoden MSI, GNSS und Nivellement
  • Interdisziplinäre geodynamische Projekte: Beobachtung, Interpretation und Modellierung von Deformationen der Erdoberfläche
  • Deformationsprozesse an Vulkanen
  • Langzeitstabilität von Erdgezeitenparametern
  • Black Forest Observatory Schiltach

Forschungsprojekte

Laufende Projekte

Abgeschlossene Projekte

DLR und ESA-Projekte

  • ESA CAT-I Projekt C1P.4455 "Investigation of crustal unloading due to the secular water level drop of the Dead Sea"
  • DLR Projekt LAN0491 “Assessment of surface displacements in the urban area of Staufen”
  • DLR Projekt NTI_INSA0405 "Quantification of lava extrusion rates and surveillance of the stability of active lava domes by differential digital elevation models (DDEM)"
  • ESA CAT-I Projekt C1P.14193 “Towards a fusion of SAR-Interferometry, Precise Levelling and GNSS in the Upper Rhine Graben area, Southwest Germany”
  • ESA CAT-I Projekt C1P.13189 “Investigation of postseismic deformation near the southern termination of the Mw=8.8 Maule earthquake rupture in central Chile”
  • ESA CAT-I Projekt C1P.28849 “Assessment of surface displacements over gas production fields in Northern Germany”

Lehrtätigkeit

Bachelor Geodäsie und Geoinformatik

  • Signalverarbeitung in der Geodäsie (Vorlesung)
  • Figur und Schwerefeld der Erde (Vorlesung und Übung zur Gravimetrie)
  • Seminar Geodäsie und Geoinformatik

Master Geodäsie und Geoinformatik

  • Rezente Geodynamik (Vorlesung und Übung)
  • SAR und InSAR-Fernerkundung (Vorlesung und Übung)
  • Seminar Erdsystembeobachtung
  • Geodetic Applications of SAR-interferometry (Vorlesung)
  • Geophysikalische Geländeübung (Betreuung des Gravimetrieversuchs)

Master Remote Sensing and Geoinformatics

  • Fundamentals of Environmental Geodesy (Lectures, Part B)
  • Geodetic Earth Observation (Lectures “Deformation Processes”)

Betreute Abschlussarbeiten

Bachelorarbeiten

Christoph Haberkorn:

Durchführung und Auswertung einer geodätischen Bewegungsmessung am Blockgletscher Macun (Unterengadin) sowie Analyse möglicher meteorologischer Einflüsse (2010).

Maryse Wampach:

Untersuchungen zu lokalen Vertikalbewegungen im Erdölfeld Landau unter Verwendung geodätischer Daten (2012).

Robin Falge:

Berechnung und Interpretation von SAR-Interferogrammen der ENVISAT „extended mission“ im Bereich der Arauco-Halbinsel in Chile (2013).

Bettina Raible:

Anwendung bistatischer TanDEM-X Interferometrie zur Untersuchung von Lavaflüssen am Vulkan Ätna, Sizilien (2015).

Masterarbeiten

Ioannis Fasoulas:

Anwendung der Persistent-Scatterer SAR-Interferometrie zur Messung und Analyse von Oberflächenbewegungen in Nordwestdeutschland (2015).

Heck, Alexandra:

Application of bistatic TanDEM-X interferometry to analyze volcanic activity at Shiveluch, Kamchatka (2016).

Verena Simon:

Bestimmung füllstandsabhängiger Bodenbewegungen über einem Gasspeicher auf der Basis eines modifizierten Ansatzes zur interferometrischen Prozessierung von Sentinel-1 Daten (2019).

Diplomarbeiten

M. Vorwerk:

Vulkan-Monitoring mittels GPS unter Berücksichtigung vulkantypischer Einflussfaktoren am Fallbeispiel Merapi (2004).

Eva Schroth:

Analyse von Gezeitenregistrierungen des Supraleitenden Gravimeters SG-056 (2013).

Samuel Karrer:

PSI-Analyse von SAR-Szenen des Satelliten ENVISAT über einem Kavernenspeicher in  Etzel,  Norddeutschland (2013).

 

Weitere Aufgabenfelder

  • Leitung der InSAR-Arbeitsgruppe am Geodätischen Institut des KIT
  • Administration des Geowissenschaftlichen Gemeinschaftsobservatoriums Schiltach (BFO)
  • Betreuung Gravimetrielabor und Gravimetereichlinie Hornisgrinde
  • Organisatorische Leitung des Collegium Musicums des KIT