Geodätisches Institut (GIK)

Das Geowissenschaftliche Gemeinschaftsobservatorium Schiltach (BFO)

Das Geowissenschaftliche Gemeinschaftsobservatorium Schiltach, auch als Black Forest Observatory (BFO) bezeichnet, ist eine interdisziplinäre und interuniversitäre Einrichtung, die gemeinschaftlich von den Geodätischen und Geophysikalischen Instituten des Karlsruher Instituts für Technologie sowie dem Geodätischen Institut der Universität Stuttgart betrieben wird. Das Observatorium ist in der Nähe von Schiltach/Schwarzwald in einem stillgelegten Erzbergwerk eingerichtet. Die bis zu 170 m mächtige Gesteinsüberdeckung sowie zwei Luftschleusen sorgen für eine thermisch sehr stabile Messumgebung.
 

Aufgaben

Zu den Hauptaufgaben des BFO gehören die Erfassung und Analyse von Deformationen des Erdkörpers sowie zeitlicher Änderungen des Erdschwere- und des Erdmagnetfeldes. Dank einer außergewöhnlich hohen Datenqualität gehört das BFO zu den besten Stationen des globalen Netzwerkes seismischer Stationen (GSN). Die störungsfreie Messumgebung und die Empfindlichkeit der Messinstrumente ermöglichten weltweit einzigartige Beobachtungen und die Entdeckung neuer Phänomene, die unmittelbar zu einem verbesserten Verständnis des Systems Erde beigetragen haben. Alle Datensätze werden über internationale Datenzentren in Nahe-Echtzeit publiziert und sowohl wissenschaftlichen Projekten als auch der breiten Öffentlichkeit kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Ausstattung und Angebote

Das BFO ist mit über 30 Sensoren ausgerüstet, u.a. ein Supraleitendes Gravimeter, STS-1 und STS-2 Breitband-Seismometer, Strain- und Neigungsmesser sowie eine permanente GNSS-Station. Die Messdaten werden mit mehreren unabhängigen Systemen digital erfasst und gespeichert. Damit besitzt das BFO die notwendige instrumentelle Ausstattung, um Deformationssignale durch lang- und kurzperiodische seismische Wellen, Gezeitenkräfte und Umwelteinflüsse sowie die Komponenten des Erdschwere- und Erdmagnetfeldes redundant und mit größtmöglicher Präzision zu registrieren.

Das Observatorium ist in verschiedene nationale und internationale Beobachtungsnetzwerke eingegliedert. Es bietet optimale Voraussetzungen für praxisnahe Tests von neuentwickelten geophysikalischen Messinstrumenten (störungsarme Umgebung, Vergleichsmessungen höchster Qualität), die auf internationaler Ebene vielfach wahrgenommen werden. Im Rahmen von Forschungskooperationen haben Gastwissenschaftler die Möglichkeit, für eine gewisse Zeit am BFO zu arbeiten und die vorhandene instrumentelle und wissenschaftliche Infrastruktur direkt zu nutzen. Studierende haben die Möglichkeit, sich über Exkursionen oder im Rahmen eines mehrtägigen Praktikums am BFO mit geodynamischen Messtechniken vertraut zu machen und Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten mit BFO-relevanten Themen durchzuführen.

 

Weitere Informationen

 

Anschrift

KIT und Universität Stuttgart

Heubach 206
D-77709 WOLFACH

Tel:  ++49-7836-2151
FAX: ++49-7836-7650

Hansjörg Kutterer
Hansjörg Kutterer
Universitätsprofessor, Sprecher der kollegialen Institutsleitung

+49 721 608-43674hansjoerg kuttererFaq4∂kit edu11201.90 Campus Süd

Dr. Thomas Forbriger

BFO Manager

 +49 (0)7836 2151

thomas forbrigerXbm7∂kit edu

Ph. D. Rudolf Widmer-Schnidrig

Scientific Employee BFO

+49 (0)7836-2151

widmerCvk6∂gis uni-stuttgart de

Dr. Walter Zürn

BFO

Walter ZuernYco7∂kit edu