Geodetic Institute (GIK)

DFG-Project
“Topology modelling and management for building information models, with a special emphasis on planning alternatives and versions”

NEU: Seit 1. Oktober 2010 ist die Osnabrücker Arbeitsgruppe (Breunig) am Geodätischen Institut Karlsruhe (GIK)

Zusammenfassung

Um den räumlichen Aufbau konstruierter Objekte konsistent zu modellieren, müssen alle Gebäudemodelle in irgendeiner Form topologische Eigenschaften berücksichtigen. Beim Einsatz von Detailbibliotheken und bei der Diskussion von Planungsalternativen und Versionen kann die Topologie auf verschiedenen Detaillierungsebenen in Form von Nachbarschaften und Zusammenhangskomponenten eine zentrale Rolle spielen. Im beantragten Projekt soll untersucht werden, ob und wie sich durch konsequent topologisches Modellieren die Verwaltung verschiedener Detailebenen, Planungsalternativen und deren Versionen sowohl in der geographischen Planung als auch in der Gebäudeplanung vereinfachen lässt. Dabei wird zudem erwartet, dass es so zu einer besseren Integration von Gebäudemodellen und geographischen Informationen kommt. Schließlich sollen die entwickelten Konzepte prototypisch implementiert und an einem Anwendungsbeispiel anhand eines Ausschnitts eines realen Gebäudemodells evaluiert werden. Die Projektpartner aus Osnabrück und Karlsruhe ergänzen sich in ihrer Expertise bezüglich der Modellierung der Topologie in 3D-GIS und CAD-Systemen, so dass ein Synergieeffekt zum Nutzen der Ingenieurwissenschaften zu erwarten ist.

 

Topologischer Datenbankserver

Hier gibt es einen Prototyp eines ersten topologisch-Relationalen Algebra-Servers.

 

Quellcode

Eins von N. Paul entwickelter experimenteller LISP-Code zum Projekt steht hier zum Herunterladen bereit. Es handelt sich hierbei um eine Sammlung von Algorithmen für das Verschneiden von Polytopkomplexen.

Hier gibt es Java-Code von P.E. Bradley zur Berechnung von Bettizahlen endlicher topologischer Räume zum Herunterladen.

Darauf aufbauend gibt es einen CityGML-Parser.

 

Stand. 14. Mai 2014.

Publications