Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

TanDEM-X Projekt am GIK

Mit dem vom BMWI geförderten Projekt „Quantifizierung magmatischer Förderraten und Überwachung der Stabilität aktiver Vulkandome mittels differentieller digitaler Elevationsmodelle (DDEM)“ weitet das GIK seine Kompetenzen im Bereich InSAR aus. Ziel ist es, die Eignung der innovativen Satellitenmission TanDEM-X für das Monitoring aktiver Vulkane zu untersuchen und für vulkanologische Observatorien nutzbar zu machen. Primäre Messgrößen sind relative Höhen- und Formänderungen von Lavadomen im Gipfelbereich der Vulkane Colima (Mexiko) und Merapi (Indonesien), die über eine Auswertung wiederholter bistatischer SAR-Bilder bestimmt werden sollen. Zielgrößen sind magmatische Förderraten, Materialflüsse und Volumenbilanzen, die für Aussagen über die Eruptionsdynamik und das Gefährdungspotential eines Vulkans von großer Bedeutung sind.

 

06.06.2011