Geodätisches Institut (GIK)
Prof. Dr.-Ing.  Maria Hennes Hennes

Prof. Dr.-Ing. Maria Hennes

Sprechzeiten:

Mi., 10:00 - 11:00, und nach Vereinbarung

Sekretariat

  • Email

  • Tel.: +49 (0)721 608 42301

 

Biographie

Ausbildung und akademische Grade:

1994 Promotion zum Dr.-Ing. am Geodätischen Institut der Universität Bonn
1981 − 1986 Geodäsiestudium an der Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn, Abschluss: Diplom
1979 − 1981 Geodäsiestudium an der RWTH Aachen, Abschluss: Vordiplom

 

Berufliche Tätigkeit:

seit 2000 Lehrstuhl für Vermessungskunde und Geodätische Sensorik am Geodätischen Institut der Universität Karlsruhe
1995 − 2000 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geodäsie und Photogrammetrie der ETH Zürich
Tätigkeitsschwerpunkte:
Refraktion (instrumentelle Erfassung und Korrektionsmodelle), Ingenieurvermessung / Messtechnik / Kalibrierung, Lehre
1989 − 1995 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geodätischen Institut der Universität Bonn
Tätigkeitsschwerpunkte:
Instrumentenprüfung, Kalibrierung, automatisierte Messwerterfassung, Signalanalyse, Refraktion, Lehre
1986 − 1989 Wissenschaftliche Hilfskraft am Geodätischen Institut der Universität Bonn im DFG-Forschungsprojekt: Mehrwellen-Entfernungsmesser

top

Forschung und Projekte

Forschung und Entwicklung

 

Projekte (Auswahl)

  • DFG-Projekt Echtzeit-Referenzpunktbestimmung von VLBI-Radioteleskopen zur Verknüpfung der IVS- und IGS-Referenzrahmen
  • Spezialvermessungen

top

Lehrtätigkeit

Vorlesungen am KIT (seit 2000)

  • Ingenieurvermessung
  • Geodätische Sensorik und Messtechnik I
  • Geodätische Sensorik und Messtechnik II
  • Geodätische Sensorik und Messtechnik III
  • Large Volume
  • Terrestrial Surveying
  • Monitoring und kinematische Vermessung
  • Seminar "Geodäsie und Geoinformatik"

 

Betreute Dissertationen

Hauptreferate

Ulrich, T.
Uncertainty Modelling of High-precision Trajectories for Industrial Real-time Measurement Applications
In: KITopen. Dissertation

Naab, C.
Beiträge zur Optimierung der Offsetkorrektion bei der taktilen Erfassung von Freiformflächen.
In: KITopen. Dissertation (VII, 190 S.), Karlsruher Institut für Technologie (KIT), DOI: 10.5445/IR/1000071109

Herrmann, C.
Entwicklung eines trackingfähigen optischen Messsystems zur Posenbestimmung.
Dissertation, KIT. 174 S. DOI: 10.5445/IR/1000063757. URN: urn:nbn:de:swb:90-637570.

Eschelbach, C.
Refraktionskorrekturbestimmung durch Modellierung des Impuls- und Wärmeflusses in der Rauhigkeitsschicht.

Univ. Karlsruhe, 2008.

Depenthal, C.
Entwicklung eines zeitreferenzierten 4-D-Kalibrier- und Prüfsystems für kinematische optische Messsysteme.
Univ. Karlsruhe, 2008.

 

Korreferate

Lipkowski, S.
Ein 2D/3D-Messsystem zur kinematischen Objekterfassung.
Ruhr-Universität Bochum, 2017.

Stempfhuber, W.V.
Ein integritätswahrendes Messsystem für kinematische Anwendungen.
TU München, 2004.

Krickel, B.
Leistungskriterien zur Qualitätskontrolle von Robottachymetern.

Universität Bonn, 2003.

Jurasz, J.
Geometric Modelling for Computer Integrated Road Construction.

Univ. Karlsruhe, 2003.

Flach, P.
Analysis of refraction influences in geodesy using image processing and turbulence models.

Dissertation ETH Zürich No 13844, in Druck als Mitteilung des Instituts für Geodäsie und Photogrammetrie

top

Publikationen und Vorträge

top

Funktionen

Stellvertretende Leiterin des DIN-Ausschusses „Geodätische Instrumente und Geräte“ im Fachbereich Vermessung und Geoinformation des NABau
ab 2014, ab 2013 Mitglied

Mitglied des advisory boards Eurament JRP "Metrology for Long distance surveying"
seit 2013

Mitglied des wissenschaftlichen Komitees des International Symposiums on Measurement Technology and Intelligent Instruments (ISMTII)
seit 2012

Prodekanin
2010 bis 2014

 

Mitglied im Verband Deutscher Ingenieure, VDI und des Fachausschusses 3.34 Large Volume Metrology
seit 2010

Program Committee Member of Conference on Indoor Positioning and Indoor Navigation (IPIN)
seit 2010

Mitglied des Internationalen Arbeitskreises "Gesellschaft zur Kalibrierung Geodätischer Messmittel e.V." (GKGM)
Vorsitztende von 2009 bis 2019, im Vorstand seit 2006. Mitglied seit 2004

Mitglied der IERS Working Group on Site Survey and Co-location (International Earth Rotation and Reference Systems Service)
seit 2009

Mitglied der DGK-Sektion Ingenieurgeodäsie
seit 2003

Mitglied der Deutschen Geodätischen Kommission
seit 2002

top