Geodätisches Institut (GIK)

Messmittelentwicklung

Da aufgrund der Individualität der Messaufgaben kommerzielle Lösungen untauglich oder erst gar nicht vorhanden sind, entwickelt unsere Arbeitsgruppe hierfür geeignete Messmittel. Diese reichen vom einfachen Adapter zur Bestimmung der räumlichen Lage und Ausrichtung von Bolzen über Messschlitten zur Überprüfung der Parallelität von gebogenen Schienensträngen zu komplexen Systemen wie ein quasi-autonomes universelles Fahrzeug zur Höhenkontrolle von Böden. Einige sind bei den jeweiligen Projekten beschrieben, einige universell anwendbare Entwicklungen werden im Folgenden gezeigt:

RITA – Entwicklung

Roboter with Integrated Tacheometer steering for different Applications

mehr
Ku­gel­ref­lek­to­ren
A-TOM

Adapter für Trackingfähige Optische Messsysteme

mehr
Active Hub

Ein selbstausrichtener Reflektorträger mit µm-Genauigkeit

mehr
PMM

Pose-and-Mark-Module - Ein Markierungsadapter für Lasertrackerabsteckungen

mehr