Geodetic Institute (GIK)

Industrievermessung (Large Volume Metrology, LVM)

Kinematisches Vermessen eines Roboterarms Industrievermessung wird am GIK sowohl in Form von Projekten als auch als Forschungs- und Entwicklungszweig betrieben. Für die Durchführung von Projekten nutzen wir sowohl 3D-Messtechnik als auch 4D-Messtechnik. Darüber hinaus sorgen wir uns um die Kalibrierung dieser Messwerkzeuge. Die Entwicklung von Kalibrierprozessen setzt unter anderem die detaillierte Untersuchung von Instrumenteneigenschaften voraus. Durch Kooperation mit weiteren Mitgliedern der Gesellschaft zur Kalibrierung Geodätischer Messmittel (GKGM) ist die Durchführung von Ringversuchen sichergestellt.

Beispiele für aktuelle Projekte

 

Vermessung der Befestigungsbolzen des KATRIN-Spektrometertanks

   

Bestimmung von Position und Richtung der Befestigungsbolzen in einem Spektrometertank.

... in neuem Browserfenster

 

Kinematisches Vermessen eines Roboterarms

 

Raumzeitliche Vermessung der Bahn des Führungswerkzeuges zur Überprüfung und Optimierung der Robotersteuerung.

... in neuem Browserfenster

 

Vermessung von Compact Antenna Test Ranges (CATR)

 

Hochpräzise Vermessung und Formanalyse von Compact Antenna Test Ranges.

... in neuem Browserfenster

 

 

Vermessung KATRIN-Spektrometer

Bestimmung von Position und Richtung der Befestigungsbolzen in einem Spektrometertank.

link
Radabsteckung mit einem Lasertracker

Das motorsportbeigeisterte studentische Team KA RaceIng e.V. war zur Kontrolle ihrer Radaufhängung in unserem Messkeller. Mit Hilfe von Geodäsie Studierenden wurde unter Einsatz eines Lasertrackers die Aufhängung der Reifen kontrolliert und angepasst. Hierbei kam auch unsere Eigenentwicklung das PMM zum Einsatz. 

link