Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Evaluation des Potentials geodätischer Instrumente zur Bestimmung der optischen Turbulenz

Zielsetzung

  • Fernziel: Refraktionsreduzierte Richtungsmessug, z.B. für Baumaschinensteuerung
  • Nutzung kommerzieller Sensorik zur Erfassung optischer Turbulenz
  • Bestimmung des Auflösungsvermögens geodätischer Instrumente im Hinblick auf die Erfordernisse des OTTM (Optical Turbulent Transfer Model)

 

Aktueller Stand der Arbeiten

Mit dem Turbulent Tranfer Model TTM können unter bestimmten Voraussetzungen Refraktionswinkel bestimmt werden. Werden die Eingangsgrößen für das TTM überwiegend optisch abgeleitet, wird das TTM zum Optical Turbulent Transfer Model erweitert (OTTM). Die optische Bestimmung kann prinzipiell auch mit geodätischen Instrumenten erfolgen, wenn diese ein ausreichendes Auflösungsvermögen besitzen. Untersuchungen am GIK zeigten, dass das Auflösungsvermögen präziser Robottachymeter der TPS-Serie im Nahbereich ausreichend ist. Die Ergebnisse basieren auf standardmässigen Betrieb des Instrumentes.

Modellerweiterungen werden durch Turbulenzmessungen mittels Szintillometern (SLS20 der Firma Scintec) möglich und durch Temperaturgradientenmessungen mit kalibrierten Temperatursensoren verifiziert.

 

Arbeiten in nächster Zeit

Die Untersuchungen sollen für andere Instrumententypen und für größere Reichweiten fortgeführt werden. Hierbei wird der unmittelbare Abgriff der originären Messwerte angestrebt.

 

Literatur

Eschelbach, C. (2009): Refraktionskorrekturbestimmung durch Modellierung des Impuls- und Wärmeflusses in der Rauhigkeitsschicht. Dissertation. Schriftenreihe des Studiengangs Geodäsie und Geoinformatik, Universität Karlsruhe (TH), Heft-Nr. 2009/1. 2009. zur Internetveröffentlichung

Hennes, M. (2004): Messungssimultane Reduktion des Refraktionseinflusses ein Wunsch wird Wirklichkeit...?! Beitrag zum Geodätischen Kolloquium, München, 01.07.2004.

Hennes, M. (2003): Systemeigenschaften von Robottachymetern im Nahbereich - Untersuchungen am Beispiel von Leica-Instrumenten. Flächenmanagement und Bodenordnung (FuB), 6/2003, S. 300-310. (Artikel als pdf)

 

Arbeitsgruppe

Prof. Dr.-Ing. Maria Hennes