Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Studierender der Geodäsie und Geoinformatik gewinnt Preis "3D Stadtmodelle"

Die gemeinsame Kommission "3D-Stadtmodelle" der DGPF und der DGfK hat die Diplomarbeit „Kühlenergiebedarf-Analyse in Wohn- und Nichtwohngebäuden unter Verwendung von CityGML“ von Hicham Bidah als beste studentische Abschlussarbeit zum Thema 3D Stadtmodelle prämiert. Die Jury lobt die Grundlagen der Arbeit ebenso wie die Überlegungen zur Vorgehensweise und die Schlussfolgerungen aus der Validierung. Es gebe Möglichkeiten für einen breiten Einsatz des Verfahrens, das weit über den Stand der Technik hinausgehe. Betreut wurde die Arbeit von Syed Monjur Murshed vom European Institute for Energy Research (EIFER) und von Prof. Martin Breunig am Geodätischen Institut (GIK) des KIT. Der Preisträger darf sich nun auf die Teilnahme an der 28th International Cartographic Conference vom 2.-7. Juli in Washington D.C., USA freuen. Mit dem Wettbewerb sollen junge Menschen angespornt werden, sich im Studium besonders zu engagieren und sich mit dem Thema der 3D Stadtmodelle intensiv zu beschäftigen. Die Kommission "3D-Stadtmodelle" ist ein gemeinsamer Arbeitskreis der Deutschen Gesellschaft für Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation e. V. (DGPF) und der Deutschen Gesellschaft für Kartographie e. V. (DGfK).