Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Karlsruher Industriemesssystem (KIM)

 

Eigenschaften

  • berührungsloses hochpräzises 3D-Messsystem
  • 2-sigma-Punktgenauigkeit unter günstigen Bedingungen im Nahbereich (unterhalb 10 m): 10 ppm
  • große Reichweite (maximal 30 m)
  • fast vollständige Abdeckung der gesamten Sphäre
  • mobil (on-site-Einsatz typisch)
  • Maßstab kann entweder aus dem Objekt übernommen oder extern eingeführt werden, dadurch ggf. Rückführbarkeit auf Längennormal möglich
  • Messkoordinatensystem ist typischerweise Vertikalsystem
  • Leistung der Standardsoftware
    • 3D-Koordinatenberechnung
    • Angabe der Punktunsicherheit
    • Potential der Auswertesoftware Axyz (optional)
    • Globale Datenbank
    • Datenaustausch mit üblichen Formaten
    • Auswahl beliebiger Bezugssysteme incl. best-fit-Transformationsberechnung
    • Formkontrolle über Regelgeometrien
    • Prüfen nach Solldaten ohne Lehren

 

Anwendungsgebiete

  • Qualitätskontrolle
  • Aufmessen gefährdeter Objekte
  • Präzisionsabsteckungen im Maschinen- und Anlagenbau

 

Anwender

  • Automobil- und Schienenfahrzeugbau
  • Luft- und Raumfahrt
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Energieversorgungsunternehmen und Kernforschungsanlagen

 

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Christoph Naab