Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Wissenschaftlicher Austausch; Dr.-Ing. B. Görres, Universität Bonn (18.06.2012)

Frau Dr.-Ing. Barbara GörresAm Montag, den 18.06.2012 war Frau Dr.-Ing. Barbara Görres vom Institut für Geodäsie und Geoinformation der Universität Bonn zu Gast am GIK. Im Zentrum des ganztägigen Besuchs stand der wissenschaftliche Austausch im Kontext Bezugssysteme sowie GNSS-basierter rezenter Geodynamik.

Abschließend berichtete sie in einem Vortrag zu dem Studierende, GIK-MitarbeiterInnen, IPF-MitarbeiterInnen sowie interessierte externe BerufskollegenInnen herzlich eingeladen waren über MOGLIs Ampeln. Der anschauliche Vortrag beschäftigte sich mit Überwachung des GPS für Single Point Positioning.

Das Abstract zum Vortrag lautet wie folgt:
Durch die allgegenwärtige Verfügbarkeit der GNSS und insbesondere des GPS kann die Frage “Wo bin ich?” heute durch einen simplen Knopfdruck jederzeit und von jedem schnell beantwortet werden. Die Positionsbestimmung ist auf diese Weise längst keine exklusive Anwendung einer kleinen Gruppe von Spezialisten mehr, sondern eine allzeit und allüberall verfügbare Standardanwendung für jedermann.

GPS ist aber auch unentbehrlicher Bestandteil unserer Infrastruktur und wird selbst in sicherheitskritischen Anwendungen nahezu bedenkenlos eingesetzt. Dabei wird eine hohe Genauigkeit der Positionsbestimmung quasi als garantiert angesehen und dem Ergebnis ein geradezu blindes Vertrauen entgegengebracht.

Ausgehend von den Spezifikationen des GPS, wird im Rahmen des Vortrags der Frage nach den wesentlichen Einflussfaktoren bei Verwendung des Standard Positioning Services nachgegangen und das Tool „MOGLI“ vorgestellt, mit dem diese Frage mit geodätischen Methoden zuverlässig beantwortet werden kann.