Home | deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT

GIK unterstützt KA-RaceIng e.V.

GNSS-Messungen tragen zur Weiterentwicklung eines autonom gesteuerten Fahrzeugs bei

Das KA-RaceIng-Team entwickelt eigene Rennwagen und misst sich national und international mit vergleichbaren Arbeitsgruppen. Aktuell betreibt KA-RaceIng drei Rennwagen, einer mit Verbrennungsmotor, einer mit Elektroantrieb und ein autonom gesteuerter. Letzterer ist mit Sensoren zur Umgebungserkennung ausgestattet, die das Fahrzeug über eine abgesteckte Strecke führen. Durch RTK-Messungen wurde ein Test-Parkour cm-genau vermessen. Ergebnisse dieser Messungen sind bspw. absolute Lage-Koordinaten, die künftig eine verbesserte Optimierung der Navigation, gesteuert über die Umgebungssensoren, ermöglichen.

Installiert man die RTK-Ausrüstung auf dem Wagen, so kann während der Fahrt kontinuierlich die Position erfasst werden. Über diese kinematischen Messungen erhält man die Trajektorie des Fahrzeugs in einem absoluten Koordinatenrahmen, die wiederum zur erweiterten Optimierung des Steuerungssystems genutzt werden kann.